TSG 1902 Wilhelmsfeld : TTC Hirschhorn III 9:4

(01.12.2017) Das Doppel Fahldiek/Hockenberger konnte sicher das 1:0 erzielen. Stipic/Diesner verloren ihr Doppel klar. Gärtner/Lüders gaben Ihr Spiel im fünften Satz denkbar knapp mit 15:17 ab. Somit lagen wir mit 1:2 zurück. Fahldiek gewann sein Spiel klar und konnte zum 2:2 ausgleichen. Hockenberger musste dann das 2:3 zulassen. Stipic glich dann klar zum 3:3 aus. Diesner musste drei Verlängerungen durchstehen, ehe er im vierten Satz unsere erste Führung herausarbeiten konnte. Gärtner konnte dann das  5:3 erzielen, ehe Lüders sein Spiel zum 5:4 abgeben musste. Fahldiek und Hockenberger benötigten beide fünf Sätze um mit 7:4 eine erstmals deutliche Führung für uns herauszuspielen. Stipic und Diesner konnten dann in jeweils vier Sätzen die Punkte zum 9:4 Sieg erzielen.

Aufstellung: Harald Fahldiek (2), Richard Hockenberger (1), Anto Stipic (2), Michael Diesner (2), Werner Gärtner (1), Thorolf Lüders.

Doppel: Fahldiek/Hockenberger (1), Stipic/Diesner, Gärtner/Lüders.

 

Am 04.12.2017 haben wir dann in Wilhelmsfeld die TSG Rohrbach II im Pokal mit 4:0 besiegen können.

Aufstellung: Harald Fahldieck (1), Richard Hockenberger (1), Michael Diesner (1), Doppel Fahldiek/Hockenberger (1).

Damit können wir am Samstag, den 16.12.2017 ab 10:00 Uhr das Pokal „Final Four“ in St. Leon Rot einplanen!

Bookmark the permalink.