TSG Wilhelmsfeld – SG Heidelberg-Rohrbach II 9:7

(11.11.2016) In unserem Spiel gegen Heidelberg-Rohrbach mussten wir diesmal wieder auf unsere Nummer 2 Harald Fahldiek verzichten. Dafür ist Winfried Platzer in die Mannschaft gerückt. Überraschend ist auch Werner Gärtner gesundheitlich ausgefallen, der kurzfristig von Thorolf Lüders vertreten wurde. Nachdem Bernd und Richard ihr Doppel klar in drei Sätzen gewinnen konnten, machten es sich Stipic und Diesner bis zur Verlängerung des fünften Satzes schwer den zweiten Punkt zu holen. Thorolf konnte zusammen mit Winfried Platzer eine Dreisatzniederlage in ihrem Doppel nicht verhindern. Bernd hatte nach Schwierigkeiten im dritten Satz keine Probleme danach sein Spiel zu gewinnen. Richard siegte ohne große Mühe in drei Sätzen. Anto konnte nach fünf Sätzen das 5:1 nachlegen. Nach seiner 2:1 Satzführung wurde es beim 1:11 ein bisschen laut in der Halle. Aber ganz überraschend konnte er den Entscheidungssatz noch 11:8 für sich entscheiden. So hatten wir ein gutes Polster, dachten wir. Michael kämpfte dann mehr gegen sich als gegen den Gegner und verlor den 5. Satz noch 9:11. Thorolf konnte dann eine 0:3 Niederlage nicht verhindern. Bei Winfried kam nach dem guten 1:1 Satzausgleich noch einmal Hoffnung auf, doch leider unterlag er knapp. Der Zwischenstand musste mit 5:4 notiert werden. Bernd hatte zum 6:4 nur im dritten Satz ein kleines Tief und Richard konnte wieder in drei Sätzen das 7:4 beisteuern. Anto wurde von seinem Gegner in vier Sätzen niedergerungen. Diesner konnte dann knapp in vier Sätzen das sichere Unentschieden retten. Thorolf und Winfried mussten ihre Spiele dann knapp in vier Sätzen abgeben. Leider mussten dann noch einmal Bernd und Richard mit ihrem Schlußdoppel an die Platte treten. In zwei klaren Sätzen und einem umkämpften 3. Satz stellten Sie dann kurz nach 23.00 Uhr den Sieg sicher!  

Aufstellung: Bernd Dumond (2Siege), Richard Hockenberger (2 Siege), Anto Stipic (1Sieg), Michael Diesner (1Sieg), Thorolf Lüders, Winfried Platzer; Doppel: Dumond/Hockenberger (2Siege), Stipic/Diesner(1Sieg) , Lüders/Platzer.

 

Bookmark the permalink.