Vaddertag im Rizal-Park

(MGV – Anneliese Meier) Am Mittwochnachmittag trafen sich TSGler und Sänger im Rizal-Park, um die Zelte, Tische, Stühle, Deko usw. zu richten für das Vatertagsfest. Da alle fleißig Hand anlegten, war die Arbeit recht schnell geschafft und es konnte noch ein Bierchen zum Abschluss getrunken werden. Der Wettergott hat es gut mit uns gemeint am Vatertag, die Sonne lachte vom Himmel und die Gäste erfreuten sich im Park an gutem Essen, kühlen Getränken, leckeren Kuchen und der Musik von Ralf Siegel an seinem Keyboard. Natürlich war auch wieder, wie schon seit vielen Jahren, der Wilhelmsfelder Mushof mit einem Marktstand vertreten, ebenso gab es einen Stand mit Seidenmalereien – hier durften sich auch kleine und große Kinder am Malen versuchen – und einen Schmuckstand mit hübschen Ketten, Armbändern usw. Etwas Neues war in diesem Jahr die Möglichkeit einer Weinprobe. Walter Reibold hat Wein aus seinem Schriesheimer Weinberg zum Probieren angeboten. Auch die kleinen Gäste kamen auf ihre Kosten. Die Hüpfburg war – wie immer – ein Treffpunkt für alle, die sich mal wieder so richtig austoben wollten. Selbst das Zuschauen ist ja schon anstrengend, wie dann erst das Hüpfen! Ja, und dann noch die Pferde. Birgit, Nadine und Nathalie waren mit den Pferden Ira, Santos und Lilly vor Ort. Ich habe gehört, dass es den Pferden sehr viel Spaß gemacht hat und auch die Kinder waren wieder begeistert. Ein kleiner Wermutstropfen war, dass die Küche sehr früh geschlossen hat. Aber es gab ja noch Kaffee und ganz besonders gute Kuchen von Mitgliedern und Freunden des Sängerbundes selbstgebacken – wie aus der Konditorei. Und natürlich fanden auch – da es inzwischen recht warm geworden war – die kühlen Getränke reißenden Absatz. Die Zusammenarbeit der beiden Vereine hat sich bezahlt gemacht und wir hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder so geplant werden kann. Zum guten Schluss möchten wir noch allen fleißigen Helfern , die vor, während und nach dem Fest mit Tatkraft und viel Einsatz am Gelingen beteiligt waren, herzlich und aufrichtig danken!

Bookmark the permalink.