18. Wilhelmsfelder Kerwelauf am 1. Juli 2018

Bei optimalen Witterungsverhältnissen fanden die diesjährigen Läufe statt. Nachdem die Online Anmeldungen bis Freitagnachmittag abgeschlossen waren, konnten wir bereits feststellen, dass sich die Teilnehmerzahl gegenüber 2017 deutlich erhöhen wird. Ab 07.00 Uhr konnten sich die Teilnehmer dann am Sonntag die Startnummern abholen und Kurzentschlossene sich noch zum Lauf anmelden. Wie immer hatten die Helfer im Büro alles im Griff. Insgesamt 4 Verpflegungsstationen an der Strecke sowie eine am Zieleinlauf hatten wir aufgebaut. Über 500 l Wasser und ISO Getränke, 10 kg Melonen und über 250 Bananen an der Strecke und im Zieleinlauf wurden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Die Zeitmessung erfolgte wieder mit Hilfe von Fuß-Chips durch die Firma Run Timing, mit der wir seit Jahren sehr gut zusammenarbeiten. So konnte schon wenige Minuten nach dem Zieleinlauf der letzten Läufer die Siegerehrungen vorgenommen  werden.  Als Moderator stand in diesem Jahr Andreas Wahlster zur Verfügung. Andreas ist der langjährige Organisator des Heidelberger SAS Halbmarathons mit 3.000 Teilnehmern. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass er einige Läuferinnen und Läufer persönlich kannte. Hans Discher, unser letztjähriger Moderator, war dieses Mal wieder als aktiver Läufer dabei. Immerhin ist Hans Discher derjenige, der vor über 19 Jahren die Idee hatte am Kerwesonntag einen Kerwelauf zu veranstalten. Mit viel Engagement, Herzblut und Überwinden vieler Hindernissen ist es ihm gelungen im Jahr 2001 den ersten Kerwelauf durchzuführen. Und mittlerweile haben sich die Läufe in Wilhelmsfeld auch außerhalb der Region etabliert. Der Startschuss zum 18. Kerwelauf erfolgte durch Schützen des KKS Schützenvereins Wilhelmsfeld. Hierdurch wurden dann auch die letzten Anwohner geweckt. Los ging es mit dem Halbmarathon um 09.00 Uhr, 5 Minuten später machten sich die Walker auf den Weg ehe sich um 09.10 Uhr die Läuferinnen und Läufer des 10 KM Laufes auf die Strecke machten. Der Start für die kürzere Strecke über 6,4 KM erfolgte um 09.15 Uhr. Insgesamt waren über 270 Läuferinnen und Läufer am Start. Im Wald und im Zieleinlauf waren unsere Helfer vor Ort, die DRK Bereitschaft Steinachtal war stets präsent, um bei Verletzungen sofort erste Hilfe zu leisten. Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich und sind froh, dass keine größeren Einsätze notwendig waren. Neben unseren Streckenposten an der Straße (Schulstraße bis Schloßstraße) unterstützte uns auch die Freiwillige Feuerwehr Wilhelmsfeld an der Kreuzung Schulstrasse/Johann-Wilhelm-Straße, um dort den Straßenverkehr zu regeln sobald die ersten Läufer sich auf den Weg machten bzw. vom Lauf zurück kamen. Die Strecke im Wald wurde an insgesamt 9 Stationen durch weitere Helfer des Kerwelaufes  gesichert und an 4 Stationen wurden Getränke und Bananen zur Verfügung gestellt. Für die Herrichtung der Strecke sind sowohl der Bauhof als auch ein dreiköpfiges Team der TSG Wilhelmsfeld verantwortlich.

Die schnellste Frau beim 10 Km Lauf war in diesem Jahr Erna Hemberger . Mit einer Zeit von 00:46:32 hatte sie knapp 5 Minuten Vorsprung auf Katrin Fleischer. Den 3.Platz belegte Marlene Weimer mit einer Zeit von 00:51:43. Schnellste Wilhelmsfelderin war auch in diesem Jahr wieder Ulrike Hölter.

Bei den Männern siegte in diesem Jahr Steffen Ulmrich  vom Engelhorn Sports Team MTG Mannheim  mit einer Zeit von 00:34:51.  Den 2.Platz belegte Philipp Weng von der TSG 78 Heidelberg  mit einer Zeit von 00:36:18. Platz 3 ging an Eric Konrath vom TV Hinterweidenthal mit 00:38:03. In der Alterskasse ab 75 Jahren ging Eugen Friederichs von LT-BASF als ältester Teilnehmer an den Start.

Beim durchgeführten 6,4 KM Lauf nahmen insgesamt 21 Läuferinnen und Läufer teil. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern wurden neue Streckenrekorde gelaufen. Hier siegte bei den Frauen Gundula Zilm mit einer Zeit von 00:31:26 vor der Wilhelmsfelderin Lena Krczal mit einer Zeit von 00:38:08. Den 3.Platz belegte die Vorjahressiegerin Monika Bauer mit einer Zeit von 00:38:27. Bei den Männern war Jürgen Clos mit einer Zeit von 00:27:10 Schnellster vor den beiden Wilhelmsfeldern Maxim König  mit 00:29:44 und Silas Boguslawski mit 00:33:11.

Bei der Königsdisziplin, dem anspruchsvollen Wilhelmsfelder Halbmarathon, waren diesmal wieder fast 100 Läuferinnen und Läufer am Start. Merle Brunée von der MTG Mannheim stellte mit 1:29:25 einen neuen Streckenrekord bei den Frauen auf. Mit einer Zeit von 1:34:25 kam Pia Winkelblech vom Landau Running Company Team als Zweite ins Ziel.  Den 3.Platz belegte Katharina Zirngibl mit einer Zeit von 1:37:57. Schnellste Wilhelmsfelderin war wieder Ulrike Rühle mit einer tollen Zeit von 02:02:43.

Bei den Männern gewann Robert Schütz vom Lauftreff Uni Heidelberg mit einer Zeit von 1:20:18. Zweiter wurde Calogero Parisi vom Marathon Team Ketsch mit 1:26:41 vor Florian Heyer von der SG Stern Mannheim mit einer Zeit von 1:27:07. Schnellster Wilhelmsfelder war wieder einmal Bruno Hornstein mit 1:31:12. Erwähnenswert ist noch Christian Alles vom Engelhorn Sportsteam – er lief zusammen mit seinem 4 Monaten alten Sohn Max im Kinderwagen und belegte den 10. Platz mit einer super Zeit von 1:39:15 !

Viermal so viele Walker wie im letzten Jahr waren dieses Jahr am Start. Auch in diesem Jahr belegte Stephan Doehler den 1. Platz. Seine Zeit: 1:06:32 . Nach ihm kam Andreas Godon von der LT Rheinhessen-Pfalz mit 1:10:29 ins Ziel. Den 3. Platz belegte Eva Servatius von den Schönwetter Walkern mit einer Zeit von 1:10:32. Damit war sie die schnellste Frau.

Neben Pokalen, Medaillen, Urkunden und einer Flasche Bio Wein gab es bei der Siegerehrung für die 3 schnellsten Frauen des Halbmarathon und des 10 Km Laufes noch Blumen, die von Blumen Ehret gespendet wurden.  Das Laufteam der Sparkasse Heidelberg stellte wie in den letzten Jahren mit 67 Teilnehmern wieder die größte Gruppe. Weitere Infos und Bilder zu den Läufen gibt es unter www.kerwelauf.de . Und Bewertungen zum Lauf unter www.laufkalender.de .

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Helferinnen und Helfern rund um die Veranstaltung für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken und würden uns freuen, wenn sie auch in den kommenden Jahr wieder mit dabei sind. Danke auch an die Hausmeister und den Bauhof der Gemeinde Wilhelmsfeld wie auch an Horst Tison mit seinem Team für deren Mithilfe und Unterstützung. Und vielen Dank natürlich an die Freiwillige Feuerwehr Wilhelmsfeld und das DRK Team Steinachtal.

Eine super Idee war auch die lautstarke Unterstützung des SC Wilhelmsfeld, der sich an der Kreuzung zum Mitteldorf positionierte und die vorbei kommenden Läufer kräftig anfeuerte. Vor dem letzten Aufstieg Richtung Zieleinlauf war das für die Läuferinnen und Läufer eine tolle zusätzliche Motivation.

Folgende Sponsoren haben unsere Veranstaltung unterstützt: Sparkasse Heidelberg, Kids Meal Wilhelmsfeld, Odenwald Quelle, Blumen Ehret, Bäckerei Bernauer, Sport Niebel Heidelberg, VKV und das TSG Restaurant Olympia.

Wir freuen uns schon auf den 19. Kerwelauf, der am 7. Juli 2019 stattfinden wird.

 

Bookmark the permalink.