Rückblick: „2. Hans-Happes-Gedächtnis-Turnier“ & TSG-Sommerfest

Neun verrückte Teams und zahlreiche kleine und große Zuschauer hat es vor gut zwei Wochen zum 2. Hans-Happes-Gedächtnis-Turnier im Bubble Soccer auf das Sportgelände der TSG gelockt. Unter den Teams waren einige Wiederholungstäter aus dem Vorjahr, erfreulicherweise aber auch Neulinge, die sich das Fußballturnier der anderen Art nicht entgehen lassen wollten. Egal ob Mann oder Frau, 14 oder 70 Jahre – alle wollten sich den Wanderpokal holen, in erster Linie aber einfach nur Spaß haben und „Goofen“ d.h. mit den anderen Spielern in den riesigen Gummibällen kollidieren. Während es für die Spieler primär eine anstrengende, enge und schwitzige Angelegenheit war, konnten sich vor allem die Zuschauer bei einem kalten Weizen, einer Bratwurst oder einem Stück Kuchen gemütlich über die Ball-Kollisionen amüsieren. Kleine Regenschauer und angenehme Temperaturen brachten den ambitionierten Sportlern immer wieder eine verdiente Abkühlung. Wie auch im Jahr zuvor trafen bei dem Turnier (Spielmodus Jeder-gegen-Jeden) einige große Fußballnationen auf kleine Fußballzwerge. Nach mehr als fünf Stunden sicherte sich der kleine Inselstaat im Südpazifik Vanuatu den begehrten Pokal, gesponsert von der Familie Happes. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die gesamte Familie von Hans, welche nicht nur als Spieler und Zuschauer aktiv vertreten waren, sondern auch die gesamten Sach- und Geldpreise des Turniers finanziert haben.

Im Anschluss an das Turnier konnten die Teams, Zuschauer und Gäste bei kleinen Leckereien und musikalischer Unterhaltung den Tag gemütlich ausklingen lassen. Unser Dank gilt Lena, die nicht nur als Spielerin die TSG-Frauenmannschaft verstärkt, sondern an diesem Abend auch singend an der Gitarre ihr musikalisches Talent zum Besten gegeben hat. Gleiches gilt für unseren DJ Mirko, der im Anschluss das musikalische Ruder übernommen hat.

Außerdem bot sich der sportliche und gesellige Rahmen an treue TSG-Mitglieder zu ehren. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden dieses Jahr Birgit Schiel und Wladyslawa Luczaj geehrt. Verena Falter, Werner Monnier, sowie Michael Orth sind bereits seit 30 Jahren dem Verein treu. Thomas Ehrhard, Markus Happes, Marc Hertel, Walter Koch, Melanie Oberhofer, Jürgen Schmitt und Mark Schmitt haben für ihre 40-jährige Mitgliedschaft eine Ehrung erhalten und Ruth Bauer, Bruno Hornstein, sowie Heinz-Dieter Plitt für ihre 50-jährige Angehörigkeit bei der TSG. Darüber hinaus erhielten die Tischtennisspieler Rudi Junghans und Winfried Platzer vom TTV Baden die Spielernadel in Gold mit Brillanten für ihre jahrelange sportliche Aktivität, sowie Anto Stipic die Spielernadel in Bronze. Eine besondere Ehrung wurde Helmut Junghans zuteil, der für sein seit 50 Jahren bestehendes großes Vereinsengagement mit der Verdienstnadel des DFB ausgezeichnet wurde.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei all denen bedanken, die mit ihrer Unterstützung das Event möglich gemacht haben. Vielen Dank an den RRSV, dem Wilhelmsfelder Schützenverein und der Gemeinde Wilhelmsfeld für die Bereitstellung verschiedener Materialien. Ein großes Dankeschön geht mal wieder an die fleißigen „Bienchen“ aus den verschiedenen Abteilungen der TSG, die bei Auf- und Abbau, Essens-, Getränkeverkauf, als Schiedsrichter und bei der Turnierleitung aktiv waren und Kuchen gespendet haben. Hier sind vor allem die Personen hervorzuheben, die immer wieder still und leise ohne großes Zögern und mit viel Engagement im Hintergrund agieren und Veranstaltungen dieser Form überhaupt möglich machen. Zum Abschluss möchten wir uns noch bei allen Teilnehmern bedanken, die sich in die „Goofballz“ gezwängt haben, sowie allen Zuschauern und Gästen, die mit ihrem Besuch den Verein unterstützt haben. Es gibt immer das ein oder andere, dass man beim nächsten Mal anders oder besser machen kann, insgesamt war es aus unserer Sicht jedoch ein toller Tag, der ganz im Sinne unseres Spaßvogels Hans verlaufen ist. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr eine weitere Auflage des Gaudi-Turniers anbieten können und würden uns generell freuen, wenn Veranstaltungen der Wilhelmsfelder Ortsvereine noch etwas mehr Zuspruch bei den Einheimischen finden würden.

Die geehrten Mitglieder der TSG

Lena sorgte für die musikalische Unterhaltung der Gäste

„Goofer“ mit einem „Goofball“

Helmut Junghans wurde vom DFB geehrt

Bookmark the permalink.