TSG Wilhelmsfeld – 1. FC Mühlhausen 0:1

Zum ersten Heimspiel in der Saison 2018/2019 empfingen wir am Sonntag, 16. September, den 1. FC Mühlhausen. Die Frauen aus Mühlhausen agierten letzte Saison als VfB Wiesloch in der Verbandsliga und holten sich dort den Meistertitel. Aufgrund des Vereinswechsels mussten sie wieder von „vorne“ anfangen und sind somit klarer Favorit in dieser Saison. Wir wussten, dass es kein leichtes Spiel wird, denn in den oberen Ligen geht es spielerisch, läuferisch und kämpferisch anders zur Sache. Trainer Uwe Gramlich stellte uns auf ein defensives Spiel ein. Doch es dauerte nicht lange, da konnte Jasmin Gugau kurz vor dem gegnerischen Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Der daraus entstandene Freistoß konnte durch eine schöne Parade der gegnerischen Torfrau zu unseren Ungunsten gehalten werden. In der 21. Spielminute war es dann umgedreht. Eine Gegenspielerin konnte nur durch ein Foul vor unserem 16er aufgehalten werden. Doch dieser Freistoß schlug unter der Latte zum 0:1 ein. So gingen wir mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Jedoch waren die Gegnerinnen spielbestimmender und gaben uns viele lange Bälle zum Ablaufen. Nach einem Eckball der Gäste konnte unsere Franziska Junghans den Ball noch kurz vor der Linie retten. Aber auch wir hatten, durch einen schönen Spielzug in der letzten Minute, die Chance zum Ausgleich. Viele weitere Torchancen ergaben sich im gesamten Spiel nicht. Trotz einer 0:1 Niederlage sind wir zufrieden und stolz auf uns.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, die uns bei dem schweren Spiel unterstützt haben.

Es spielten: Barbara Edelmann, Nicola Junghans, Vanessa Seib, Nadine Bühler, Barbara Junghans, Jasmin Gugau, Eyleen Lennert, Franziska Junghans, Katharina Mayer, Sabine Schönberger, Kim Mesewinkel-Risse, Julia Sauer, Wiebke Wey, Karen Hilbradt

 

 

Bookmark the permalink.