TSG Wilhelmsfeld – FC Wertheim-Eichel 8:0

Am Samstag, den 13. Oktober empfingen wir bei sommerlichen Temperaturen die Gäste aus Wertheim-Eichel. Gleich zu Beginn wollten wir an die Leistung vom letzten Spiel anknüpfen. Dies gelang uns auch, denn schon in der 6. Spielminute konnte unsere Stürmerin Sabine Schönberger das erste Tor für unsere Farben erzielen. Weiterhin ließen wir den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und nutzten die Breite des Spielfeldes. Doch leider konnten unsere gut herausgespielten Torchancen nicht verwertet werden. Hier gilt auch ein Lob der Torfrau des FC Wertheim-Eichels, die den ein oder anderen Torschuss stark parierte. Da wir spielbestimmend waren und in der Defensive wenig zuließen, gaben wir uns mit einer 1:0 Führung nicht ganz zufrieden. Somit war es Alexandra Stumpf, die nach einem schönen Querpass im 16er, den Ball in der 40. Minute ins Netz hämmern konnte. Mit der 2:0 Führung ging es in die wohlverdiente Halbzeitpause. Auch zur 2. Halbzeit starteten wir spielstark. Wir gewannen die Zweikämpfe und ließen die Frauen aus Wertheim-Eichel selten zum Spielzug kommen. In der 51., 58. und 73. Spielminute konnte Sabine Schönberger einen Hattrick erzielen und die Führung zum 5:0 ausbauen. Durch gute Laufwege hatten wir viel Platz zum Spielen. Nachdem sich Jasmin Gugau durch den 16er kämpfte, konnte auch sie sich in der 79. Minute in die Torschützenliste eintragen lassen. Vier Minuten später war es erneut Sabine Schönberger, die uns zum siebten Mal jubeln ließ. In der 86. Spielminute war es Joker Julia Fath, die das Runde ins Eckige bringen konnte und somit auch den Entstand zum 8:0 erzielte.

Es spielten: Barbara Edelmann, Julia Sauer, Nicola Junghans, Nadine Bühler, Barbara Junghans, Jasmin Gugau, Alexandra Stumpf, Franziska Junghans, Eyleen Lennert, Katharina Mayer, Sabine Schönberger, Lena Radke, Julia Fath, Lena Krczal

Am Samstag, den 27. Oktober haben wir erneut ein Heimspiel. Empfangen dürfen wir den Heidelberger SC. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

 

Bookmark the permalink.