TSG Wilhelmsfeld – SpG Dittwar/Tauberbischofsheim 1:1

Am Sonntag, den 29. April empfingen wir unseren Tabellennachbarn, die Frauen der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim. Von Anfang an war uns bewusst, dass dies ein sehr kämpferisches und körperbetontes Spiel wird. Wir hatten Probleme dagegenzuhalten und mussten daher schon in der 17. Spielminuten das 0:1 der Gäste hinnehmen. In den ersten 30 Minuten lief es für uns nicht so gut, wie in den vergangenen Spielen. Es kamen nur wenige Pässe an, wir verloren die Zweikämpfe und ließen uns in die Mitte drängen, anstatt die Breite des Spielfeldes zu nutzen. Doch wir gaben nicht auf und erkämpften uns in der Schlussphase der ersten Halbzeit Torchancen, die wir leider nicht verwerten konnten. So mussten wir mit dem 0:1 Rückstand in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit wollten wir so beginnen, wie wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Dies gelang uns auch und wir bauten weiterhin Druck auf. Doch leider landete der Ball weiterhin immer wieder neben dem Tor. In der 79. Minute war es unsere Sabine Schönberger, die uns mit dem 1:1 Ausgleichstreffer wieder zurück ins Spiel brachte. Beide Mannschaften wollten sich mit dem Unentschieden nicht zufriedengeben. Es ging weiterhin hart zur Sache, wir waren nur durch Fouls und am Trikot ziehen zu stoppen. Das Spiel wurde immer hektischer. Für unsere Gäste gab es in der 83. Spielminute einen Handelfmeter. Dieser Strafstoß konnte zum Glück nicht verwandelt werden und ging über das Tor. Kurz vor Abpfiff konnte eine Gegenspielerin nur noch durch eine Notbremse unserer Torfrau gestoppt werden. Da dies außerhalb des 16ers passierte, musste unsere Torfrau das Spielfeld verlassen. Somit wurde aus unserer Stürmerin Sabine eine Torfrau. Es gab noch den Freistoß und dann wurde das hitzige Spiel abgepfiffen. Mit dem Unentschieden konnten sich beide Mannschaften letztendlich abfinden. Doch mit einem Sieg hätten wir die Tabellenspitze erreicht.

Es spielten: Simone Reibold, Julia Sauer, Nicola Junghans, Nadine Bühler, Jasmin Gugau, Barbara Junghans, Eyleen Lennert, Katharina Mayer, Franziska Junghans, Sabine Schönberger, Theresa Gramlich, Lisa Lennert, Vanessa Seib, Daniela Müller, Kim Mesewinkel-Risse, Christina Höhr

Bookmark the permalink.